Neue Paramente für die Paulus-Kirche

Im Laufe der Zeit haben sich die Paramente unserer Kirche abgenutzt. Besonders die häufig benutzten grünen und violetten Antependien müssten erneuert werden. Seit einiger Zeit wird für neue Antependien gesammelt.

In der Vergangenheit wurden Paramente meist gewebt. Über den Kirchenbedarfshandel können verschiedene Modelle bezogen werden. Heutzutage sind die Gestaltungsmöglich-keiten vielfältiger. Es wird mehr Wert darauf gelegt, dass sich die Paramente harmonisch mit der Kirchenausstattung verbinden.

 

Die Kirchengemeinde hat die Textilkünstlerin Jude Zillinger damit beauftragt, neue Paramente für die Paulus-Kirche anzufertigen. Die neuen Paramente in den liturgischen Farben grün und violett werden Anfang 2018 fertiggestellt sein.

 

Für neue Paramente in den liturgischen Farbei weiß und rot erbitten wir Spenden.

Einführung der violetten Paramente

Einführung der grünen Paramente

Bilder P. Falaturi

Bilder von der Gemeindefahrt in die Werkstatt von Jude Zillinger

Bilder von der Gemeindefahrt S. Rowold

Stichwort: Paramente

 

Paramente oder Antependien sind die textilen Überhänge auf Altar, Kanzel und Ambo (Lesepult). Sie zeigen mit ihrer Farbe (= liturgische Farbe) die Kirchenjahreszeit an. Die Wahl der liturgischen Farbe ist also nicht Geschmacksangelegenheit von Pastor oder Küster, sondern ist für jeden einzelnen Kirchensonntag vorgegeben.*   

 

Bei den Farben bedeuten:

 

Weiß: Christusfeste (Ostern, Weihnachten, Epiphanias....)

Violett: Vorbereitung auf das Fest, Passions- oder Fastenzeit (vor Ostern, Adventszeit)

Grün: Zeit nach dem Fest

Rot: Feste des Heiligen Geistes (Pfingsten, Reformationstag, Konfirmationen, Kirchweihe o.ä.)

Schwarz: Karfreitag

 

* im Evangelischen Gesangbuch finden sich Erläuterungen zu den liturgischen Farben unter der Nummer 953, die Farben der einzelnen Sonntage unter 954.1 bis 954.76